Search Glass
Search Loader
Visa, Mastercard, Amexco, Discover, ELV, Paypal
Bitte beachten Sie unsere AGB und Datenschutzbestimmungen

Mit seiner Theorie der vernünftigen Übereinkunft liefert André Olbrich die Grundlegung eines Kriteriums für moralische Urteile über richtig und falsch: Im Anschluss an klassische und moderne Vertragstheoretiker wird die Akzeptanz eines Urteils durch die Betroffenen zum obersten Rechtfertigungsmaßstab erhoben. Das vertragstheoretische Denken wird weiterentwickelt und konsequent als umfassende normative Theorie ausformuliert. Die Leserinnen und Leser erfahren, von welchem Standpunkt aus sich die Regeln unseres sozialen Miteinanders einer Kritik unterziehen lassen und auf welchen moralischen Grundlagen Recht und Politik aufbauen.
Format
PDF-ebook
Sprache
deutsch 
Seiten
384
Dateigröße
1.9 MB
abrufbar
24 Monate
Kopierschutz
social DRM
Verlag
transcript Verlag
Erscheinungsort
Bielefeld/DE
Ausgabe
1. Auflage ()
Artikel
DG5274026

'Eine Theorie der vernünftigen Übereinkunft' von André Olbrich ist ein digitales PDF ebook zum direkten download auf PC, Mac, Notebook, Tablet, iPad, iPhone, Smartphone, eReader - nicht aber auf Kindle.

Zuletzt geklickt

Kundenmeinungen

Beliebte Suchbegriffe

Eine Theorie der vernünftigen Übereinkunft PDF ebook download André Olbrich PDF
Only bots will follow this link
Katalog
Support
Loading