Visa, Mastercard, Amexco, Discover, ELV, Paypal
Bitte beachten Sie unsere AGB und Datenschutzbestimmungen

Alter Garten / Museumstreppe
Der teuflische Fluch des Priesters
Schlossbrücke
Der Trompetenbläser
Ein Graubart erzählt
Ein derber Denkzettel für den Raufbold
Hauptportal
Das rostige Schwert
Der faule Soldat
Der steinerne Zwerg
Kastanienbaum
Der geschwätzige Prahlhans
Von einem gutmütigen Soldaten
Teepavillon
Das Schloss unter Wasser
Der geheimnisvolle Zwerg
Schlosskirche
Felsengrotte
Das Geheimnis der Felsengrotte
Orangerie
Der Polizist und das Petermännchen
Der berauschte Nachtwächter
Schlossgarten
Wie der kleine Schlossgeist einen großen Feldherrn
vertrieb
Wie Petermännchen General Laval und seine Leute
peinigte
Drehbrücke vom Schlossgarten zum Schloss
Alter Garten / Siegessäule
Der schwebende Geist
Blut im Rinnstein
Erde, Blut und rote Rüben
Staatskanzlei
Der Poltergeist Puck
Petermännchen pustet die Laterne aus
Die teuflische Dachluke
Schlachtermarkt
Das längste Lied der Welt?
Dom
Was treibt den Schlossgeist in den Dom?
Die grüne Glocke
Schelfkirche
Der Schimmelreiter auf der Schelfe
Das Huhn und der Karpfen
Pfaffenteich
Neckerei am Waschtag
Eine kleine unscheinbare Büste
Ziegelsee
Ein Zimmermädchen wird belohnt
Ein langer Bart bringt Erlösung
Grunthal-Platz am Hauptbahnhof
Die Nackedeis am Brunnen
Zippendorf
Die Stimme aus dem See
Ein Sandfahrer sieht das alte Schwerin
Die Glocken von Schwerin
Kaninchenwerder - die Lindwurminsel
Das Feuerloch im See
Ein Goldstück zuviel
Der habgierige Fischer
Der Fischer auf dem Lindwurm
Das Reiterhorn
Der Grabstein im See
Wald von Zippendorf nach Mueß
Ein schelmischer Bauer narrt den Wilden Jäger
Volkskundemuseum Schwerin-Mueß
Frau Wode in der Spinnstube
Reppiner Burg
Tod in der Nordsee
Fähre Mueß / Raben Steinfeld
Der Auszug der Unterirdischen aus Mecklenburg
Die goldene Wiege
Alter Friedhof
Das Gerippe vom Galgenberg
Krebsförden Dorf
Das Geldfeuer
Der Mann ohne Kopf
Vielleicht mögen Sie Schwerin einmal anders entdecken als in der üblichen Art. Wie wär`s, sie zusammen mit den Kindern oder Enkeln oder mit Ihren Gästen oder Gastgebern zu durchwandern? Dieses Büchlein begleitet Sie zu 26 Stätten in der Stadt, zum Schloss und dem ehemaligen Kloster, zum Dom und dem Pfaffenteich, zum Alten Friedhof und dem Ziegelsee, zur Insel Kaninchenwerder und nach Krebsförden Dorf bis hin zur Mueßer Bucht. Es verbindet dabei aber Sehenswertes mit Sagenhaftem.
Schwerin ist mit bald 850 Jahren die älteste Stadt Mecklenburgs. Nicht sehr groß, besitzt sie doch zahlreiche sehens- und erlebenswerte Stätten, Seen inmitten der Stadt und um sie herum; auf einer Insel das Schloss, dessen Einzelbauten aus fünf verschiedenen Jahrhunderten stammen; auf dem Schlachtermarkt einen Brunnen zu einem der längsten Lieder der Welt; eine bedeutende Gemäldegalerie; das weithin anerkannte Staatstheater; am Rande der Stadt zwei Dorfmuseen; Plätze und Parks zum Spielen, Bummeln und Träumen.
Dieses Buch will Sie anregen, zu jenen Stätten zu wandern, an denen vor vielen Jahren Sagenhaftes geschah – und manchmal noch geschieht… Mit Hilfe der Sagen können Sie dies in der Fantasie an den jeweiligen Orten miterleben. Sie werden erkennen: Hier waltet ein einzigartiger Geist, eine Sagengestalt mit so vielen Eigenschaften, wie sie keine andere Figur der deutschen Geistergeschichte aufweist: Der Schlossgeist Petermännchen. Und: Bei uns spukt zwar kein Nessi im Schweriner See, aber ein mindestens ebenso großes und ganz liebes Ungeheuer. Wir haben einen geheimnisvollen Schimmelreiter auf der Schelfe, einen wilden Jäger im Mueßer Wald, einen Mann ohne Kopf in Krebsförden und andere Sagengestalten.

Unser Wanderführer leitet Sie nicht allein von einem Gebäude oder Platz zum nächsten, so schön sie auch immer sein mögen, sondern er führt Sie ebenso entlang der Seen, zu Naturbadestellen und Inseln, in zwei Stadtteile, die noch Dorf sind. Weil auch dort Sagenhaftes geschah.

Kurze Erläuterungen zu den Sagenorten und Sagen weisen auf Besonderheiten hin, auf Zusammenhänge auch mit der so reichen Vergangenheit. Das Buch enthält Vorschläge für die Wanderungen. Die Schweriner werden (mit ihren Gästen) aber auch sicher eigene Wege zu den Sagenorten nehmen. Auf jeden Fall ist ein Liniennetzplan des Nahverkehrs beigefügt.

Viel Vergnügen beim (Neu)Entdecken!
Format
PDF-ebook
Sprache
deutsch 
Altersgruppe
100-1
Seiten
143
abrufbar
24 Monate
Kopierschutz
ohne
Verlag
EDITION digital
Erscheinungsort
DE
Ausgabe
Ausgabe
Artikel
DG2219340

'Das sagenhafte Schwerin' von Erika Borchardt & Jürgen Borchardt ist ein digitales PDF ebook zum direkten download auf PC, Mac, Notebook, Tablet, iPad, iPhone, Smartphone, eReader - nicht aber auf Kindle.

Zuletzt geklickt

Kundenmeinungen

Beliebte Suchbegriffe

Das sagenhafte Schwerin PDF ebook download Erika Borchardt & Jürgen Borchardt PDF
Only bots will follow this link
Katalog
Support
Loading