Magnifying Glass
Search Loader

Martin Selm 
Losers’ Ball 

Support
Robert ist ein entsetzlich schwer zu verstehender Mensch. Er kommt aus guten Verhältnissen, ist nicht dumm, nein, er hat sogar einen akademischen Abschluss, aber dennoch sucht er sein Heil in Gelegenheitsjobs, Besäufnissen, Joints und dem Verfluchen all derer, die in diese neue, seltsame Welt passen. Man könnte es die Sinnentleertheit einer vom Wohlstand verwahrlosten und betäubten Generation nennen, die dazu geführt hat, dass er nun fernab seiner Heimatstadt ein trostloses Leben führt. Man könnte auch einfach sagen, dass er ein fauler Scheißkerl ist, dessen Ablehnung gegenüber dieser Welt nicht auf moralischen Grundsätzen fußt, sondern vielmehr auf Feigheit. Wie man es auch dreht, dieser Kerl ist schwer zu fassen.
An seiner Seite wähnt er seinen treuen Freund Tim, der mit ihm einst in die Stadt kam und der keineswegs besser dasteht als er selbst. Beide eint die Verachtung gegenüber all dieser gleichen Pseudo-Individualisten, mit ihren Smartphones und Hipsterklamotten.
Die scheinbar festgefahrene Situation wird durcheinandergewirbelt, als Robert auf Marie trifft. Marie hingegen hat jeden Grund sauer auf diese Welt zu sein, doch im Gegensatz zu Robert, in ausgerechnet dem sie mehr zu sehen glaubt, als gut für sie beide wäre, hat sie ihr Leben der strikten Maxime möglichst unabhängig sein zu wollen untergeordnet. Aus der eigenen Situation hart geworden, legt sie, wenn es ihr angemessen erscheint, eine Radikalität an den Tag, die für Robert und dessen jämmerliche ‘Scheißegal-Haltung’ schwer zu verstehen ist. Für alle drei nimmt das Leben in einem Herbst Wendungen, die sie mit den immer selben, uralten Fragen konfrontieren: Was soll man hier? Was soll all das hier? Wer ist man überhaupt und wo inmitten von all dem soll man sich selbst verorten?
Träume platzen, Illusionen bewahrheiten sich, oder auch nicht, und über all dem steht die Frage danach, was dieser ganze Scheiß eigentlich soll. Eine Geschichte voll von überflüssigen Storys, voller Verschwendung, Leid und Sinnlosigkeit – eben eine Geschichte von der Hölle, die das Paradies hinter der Fassade manchmal zu sein scheint. Und manchmal auch wirklich ist.
€2.49
payment methods

About the author

Martin Selm lebt in Nürnberg und arbeitet im Sozialen Bereich.
Language German ● Format EPUB ● Pages 250 ● ISBN 9783847688211 ● File size 0.9 MB ● Publisher neobooks ● Country DE ● Published 2014 ● Downloadable 24 months ● Currency EUR ● ID 3140283E-Book Endkundennutzungsbedinungen des Verlages ● Copy protection without

More ebooks from the same author(s) / Editor

Complete catalog – 3+ mio ebooks

163535 Ebooks in this category