Search Glass
Search Loader
Visa, Mastercard, Amexco, Discover, ELV, Paypal
Bitte beachten Sie unsere AGB und Datenschutzbestimmungen

Von der Messe zur Kundenmesse.- Wege zur Kundenmesse für Aussteller.- Wege zur Kundenmesse für Veranstalter.- Wege zur Kundenmesse für Messebau und Dienstleister.- Messemüde?.- Messe — eine nachdenkliche Betrachtung.- Auswahl der richtigen Messen.- Messen aus einem neuen Blickwinkel.- Grundsätzliche Perspektiven der Messe und die Perspektive dieses Fachbuches.- Messe und konsequentes Marketing.- Messen als trojanisches Pferd.- Trojanisches Pferd für grundsätzliche Marketingentscheidungen (Das 1. Geschenk).- Trojanisches Pferd für Marketingsysteme (Das 2. Geschenk).- Trojanisches Pferd für die Marketingorganisation (Das 3. Geschenk).- Trojanisches Pferd für die Marketinginstrumente (Das 4. Geschenk).- Trojanisches Pferd für den Vertrieb (Das 5. Geschenk).- Die virtuelle Herausforderung oder Messestände im www?.- Eventmarketing, ein taugliches Mittel?.- Das Wesentliche auf einen Blick.- Erfolgspfad für ein Messe-Aktionsprogramm.- Die Erfolgsfaktoren eines Aktionsprogramms.- Überblick zum Aufbau eines Messe-Aktionsprogramms.- Die Etappen eines Messe-Aktionsprogramms.- Das Wesentliche auf einen Blick.- Erfolgreiche Messeaktionsprogramme aus der Praxis.- Aktionsprogramm: GKN Service Gmb H: „Wir erzählen keine Märchen, wir rechnen mit Ihnen“.- Aktionsprogramm: Time/system Gmb H.- Aktionsprogramm: Pfiffig AG.- Aktionsprogramm: EMO — Agie Charmilles Group.- Service.- Key-Words vgl. a. Glossar — Cd-Rom.- Gebräuchliche englische und/ oder amerikanische Fachausdrücke im Messe- und Marketingwesen.- Kaleidoskop, ein konzeptionelles Spiel.- Infothek.
Der Maßstab ist der Besucher In den stolzen Abschlussberichten der einzelnen Messegesellschaften ? ndet sich der Besucher bereits im Titel - aber nur wenn er ?gesteigert? werden konnte. Falls nicht, darf er sich einen Platz im Rahmen eines Satzes wie ?Qualität der Veranstaltung gehalten? oder ?Messe XY setzt positive Signale für den Markt? aussuchen. Die Messe als Selbstzweck für Veranstalter, A- steller und Presse? Zum Glück ? ndet hier so la- sam ein Wandel statt. Aber leider noch nicht ganz überzeugend und noch lange nicht überall. Kehren wir für einen Moment zu den Anfängen des Messewesens zurück. Auf Geheiß des jeweiligen Landesfürsten wurde willigen Händlern erlaubt, an gewissen Tagen ihre Waren (damals noch weitgehend ohne Dienstl- stungen) dem nach existenziellen Bedürfnissen und etwas Abwechslung trachtenden Volk feil zu bieten. Für die Besucherwerbung reichte ein Erlass des Fürsten, angebracht an einem prominenten Ort. Dies war zu Zeiten, als die Nachfrage das Angebot bestimmte. In unserer technologisierten Zeit hat sich dieses System radikal verändert. Messen - und mit ihnen die Aussteller - müssen sich in Zukunft noch viel stärker mit den Bedürfnissen der Besucher auseinandersetzen. Er oder sie wird zur Schlüssel-Person jedes künftigen Messe-Erfolgs.
Format
PDF-ebook
Sprache
deutsch 
Altersgruppe
02-99
Seiten
480
Dateigröße
9.8 MB
abrufbar
24 Monate
Kopierschutz
Adobe DRM
Verlag
Springer Berlin
Erscheinungsort
DE
Ausgabe
4. Auflage ()
Artikel
DG2160327

'Messen messbar machen' von Matthias Huckemann & Urs Seiler ist ein digitales PDF ebook zum direkten download auf PC, Mac, Notebook, Tablet, iPad, iPhone, Smartphone, eReader - nicht aber auf Kindle. Sie benötigen eine DRM-fähige Reader-Ausstattung.

Zuletzt geklickt

Kundenmeinungen

Beliebte Suchbegriffe

Messen messbar machen PDF ebook download Matthias Huckemann & Urs Seiler PDF
Only bots will follow this link
Katalog
Support
Loading